Warenkorb:

0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Wir sammeln Informationen auf verschiedene Weisen:

Wenn Sie sich bei Swiss Datalink registrieren, übermittelten Sie uns freiwillig gewisse Informationen. Dazu gehören Ihr Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ihr Profilfoto und alle weiteren Informationen, auf die Sie  uns Zugriff gewähren. Falls Sie etwas auf Swiss Datalink kaufen, erfassen wir die Zahlungsinformationen, Kontaktdaten (z. B. Anschrift und Telefonnummer) sowie Informationen zu Ihrem Kauf. Wenn Sie etwas für Dritte kaufen, erfassen wir zudem auch deren Lieferadresse und Kontaktdaten.
 
Wir erhalten auch technische Informationen, wenn Sei Swiss Datalink nutzen.
Wenn Sie eine Website, mobile Anwendung oder sonstige Internetdienste nutzten, werden gewisse Informationen automatisch generiert und gespeichert. Das Gleiche gilt bei der Verwendung von Swiss Datalink. Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung einiger dieser Informationen:


Log data. Wenn Sie Swiss DAtalink verwenden, zeichnen unsere Server Informationen ("Protokolldaten") auf, einschließlich Informationen, die Ihr Browser automatisch sendet, wenn Sie eine Website besuchen, oder die Ihre mobile App automatisch sendet, wenn Sie Sie diese verwenden. Diese Protokolldaten enthalten Ihre Internetprotokoll-Adresse, die Adresse und die Aktivitäten auf von Ihnen besuchten Websites, die Webseiten-Funktionen (wie die Schaltfläche "Speichern" - weitere Details unten), Suchen, Browsertyp und -einstellungen, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage enthalten. wie Sie Swiss Datalink, Cookie-Daten und Gerätedaten verwendet haben. Wenn Sie möchten, erhalten Sie weitere Informationen zu den Arten von Informationen, die wir in unseren Protokollen sammeln.

Cookie-Daten.  Wir verwenden auch sogenannte „Cookies“ oder ähnliche Technologien zum Aufzeichnen von Protokolldaten. Cookies sind kleine Textdateien, die bei jedem Besuch unserer Website vom Computer des Nutzers gesendet werden und eindeutig für das jeweilige Swiss Datalink-Konto oder den Browser sind. Wir verwenden Cookies oder ähnliche Technologien wie Sitzungscookies (die beim Schließen des Browsers gelöscht werden) oder dauerhafte Cookies (die gespeichert werden, bis Sie, der Nutzer oder der Browser diese löscht). Zum Beispiel verwenden wir Cookies, die Ihre Spracheinstellungen oder sonstigen Einstellungen speichern, sodass Sie diese nicht jedes Mal wieder festlegen müssen, wenn Sie sich bei Swiss Datalink anmelden. Einige der von uns verwendeten Cookies sind Ihrem Swiss Datalink-Konto zugeordnet (einschließlich Ihrer persönlichen Informationen wie die angegebene E-Mail-Adresse), andere Cookies sind dies nicht. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, finden Siein unseren Cookie-Richtlinien.


Geräteinformationen. Wir erfassen zusätzlich zu den Protokolldaten auch Informationen über Ihr Gerät, mit dem auf Swiss Datalink zugegriffen wird. Dazu gehören Gerätetyp, Betriebssystem, Einstellungen, eindeutige Gerätebezeichner sowie Absturzdaten, die für uns beim Beheben von Fehlern nützlich sind. Ob wir alle diese Informationen oder nur einige davon benutzen, hängt von der Art Ihres Geräts und dessen Einstellungen ab. Weitere Angaben zu den Informationen, die uns von Ihrem Gerät zur Verfügung gestellt werden, sind den Richtlinien Ihres Geräteherstellers oder Softwareanbieters zu entnehmen.


 
So verwenden wir die erfassten Informationen:

• Die erfassten Informationen werden für die Bereitstellung unseres Dienstes verwendet. Damit wir das erreichen können, müssen wir Ihre Informationen für folgende Zwecke verwenden:
o Für Ihre Identifizierung bei der Verwendung von Swiss Datalink und für die Verarbeitung Ihrer Transaktionen.
o Um auf Ihre Fragen und Kommentare zu antworten.

Außerdem haben wir das berechtigte Bedürfnis, Swiss Datalink zu verbessern, unsere Beziehung zu Ihnen zu pflegen und Sie als Nutzer zu schützen. Das Verwenden Ihrer Informationen hat für Sie und uns Vorteile:
o Um Swiss Datalink zu verbessern und neue Funktionen anzubieten.
o Um Ihren je nach Einstellungen per E-Mail oder Push-Benachrichtigung Updates und Neuigkeiten zu schicken.
o Mit Strafverfolgungsbehörden zusammenzuarbeiten, damit Swiss Datalink sicher bleibt. Es kann vorkommen, dass Kontoinformationen von Strafverfolgungsbehörden wie der Polizei oder Gerichten angefordert werden.

Wir berufen uns zudem auf Ihre Zustimmung, wenn wir Cookies für Folgendes verwenden:
o Um Sie über mehrere Browsersitzungen hinweg zu identifizieren. Wenn Sie sich also auf Ihrem Handy (oder einem anderen Gerät) in Swiss Datalink anmelden, merken wir uns Ihre Identität, sodass Sie Ihre Anmeldedaten nicht jedes Mal neu eingeben müssen, wenn Sie Swiss Datalink aufrufen.
Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie haben, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.

Übermittlung von Informationen:

• Swiss Datalink ist ein Schweizer Dienst. Durch die Nutzung von Swiss Datalink ermächtigen Sie uns dazu, Ihre Informationen zu den in diesen Richtlinien beschriebenen Zwecken in die Schweiz zu übermitteln und dort zu speichern. Der in der Schweiz geltende Datenschutz und die dortigen Befugnisse der Behörden zum Zugriff auf Ihre Daten weichen gegebenenfalls von den Bestimmungen in Ihrem Heimatland ab.

Ihre Entscheidungsmöglichkeiten bezüglich der Informationen:

• Unser Ziel ist es, Ihnen einfache und sinnvolle Entscheidungsmöglichkeiten hinsichtlich Ihrer Informationen zu bieten. Wenn Sie ein Swiss Datalink-Konto besitzen, sind viele dieser Entscheidungen direkt in das Produkt oder Ihre Kontoeinstellungen integriert. Zum Beispiel:
o Die Informationen in Ihrem Profil können jederzeit bearbeitet werden.
o Ihr Konto kann jederzeit deaktiviert werden. Wenn Sie Ihr Konto löschen, wird es von uns deaktiviert und Ihre Käufe und Warenkörbe anonymisiert.

Über das Gerät oder die Software, mit dem Sie Swiss Datalink verwenden, stehen Ihnen noch weitere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Hier einige Beispiele:
o Im verwendeten Browser können Sie Cookies oder andere Arten der lokalen Datenspeicherung verwalten.
o Auf Ihrem Mobilgerät können Sie entscheiden, ob und wie Ihre Standortdaten, Fotos, Ad-IDs und sonstigen Daten an uns weitergegeben werden.


Weitere Einzelheiten zu diesen Möglichkeiten finden Sie in den vom Geräte- oder Softwareanbieter zur Verfügung gestellten Informationen.

Wie und wann wir Informationen freigeben:
o Strafvollzugsbehörden und staatlichen Stellen. Wir geben Informationen nur dann weiter, wenn wir der Meinung sind, dass ein solches Vorgehen zur Einhaltung von anwendbaren Gesetzen, Bestimmungen oder rechtlichen Anforderungen erforderlich ist, um die Sicherheit, die Rechte oder das Eigentum der Öffentlichkeit, einer Person oder von Swiss Datalink zu schützen, oder um Betrug, Sicherheitslücken oder technische Probleme zu erkennen, zu verhindern oder anderweitig gegen diese vorzugehen.
o Hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Im Falle einer Übernahme, eines Kaufs, Konkursverfahrens, einer Auflösung, Umstrukturierung o. ä. bzw. bei Verfahren, die den Transfer der in diesen Richtlinien beschriebenen Informationen einschließt, geben wir Ihre Informationen an die an diesem Vorgang beteiligte Partei weiter (beispielsweise einen potenziellen Käufer).


Wie lange wir Ihre Informationen aufbewahren:

• Wir bewahren Ihre Daten nur so lange auf, wie es notwendig ist, um Ihnen Swiss Datalink bereitzustellen und die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke zu erfüllen. Dasselbe gilt für auch die Personen, an die wir Ihre Informationen weitergeben und die in unserem Namen Dienstleistungen ausführen. Sobald wir Ihre Informationen nicht mehr verwenden und die Aufbewahrung nicht mehr erforderlich ist, um unseren gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften gerecht zu werden, entfernen wir sie aus unseren Systemen oder anonymisieren sie so, dass sie nicht mit mehr mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können.
Ihre Wahlmöglichkeiten:
• Ihnen stehen verschiedene Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der unten beschriebenen Informationen über Sie offen. Um diese Optionen in Anspruch zu nehmen, wenden Sie an uns.. Nutzer im EWR können Folgendes:
o Auf die Informationen zugreifen, die wir über Sie aufbewahren. In der Regel stellen wir dir diese innerhalb von 30 Tagen ab Anfrage zur Verfügung.
o Ihre Informationen berichtigen oder löschen lassen. Die Informationen können in den Einstellungen aktualisiert werden. Wenn Sie Probleme beim Aktualisieren der Informationen haben oder möchten, dass wir diese löschen, wenden Sie an uns.
o Die Verarbeitung Ihrer Informationen durch uns ablehnen. Sie können uns auffordern, die Verwendung Ihrer Informationen einzustellen. Das gilt auch für den Versand von Marketing-E-Mails und Push-Benachrichtigungen. Wenn Sie Marketingmitteilungen abbestellen möchten, senden wir dir möglicherweise weiterhin Newsletter und Neuigkeiten über Ihr Konto zu. Sie erhalten nur Marketingmaterialien, wenn Sie dem zugestimmt haben. Wenn Sie lieber keine Marketingmaterialien erhalten möchten, können Sie dies ganz einfach jederzeit abbestellen.
o Mit Ihrer Zustimmung können wir diese Informationen an eine andere Organisation schicken, wo wir diese Informationen mit Ihrem Einverständnis speichern oder zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen nutzen, wo es technisch umsetzbar ist.
o Bei einer Regulierungsbehörde Beschwerde einlegen. Wenn Sie im EWR wohnhaft und der Meinung sind, dass wir gegen Datenschutzgesetze verstoßen haben, sind Sie befugt, eine Beschwerde beim Leiter der Datenschutzbehörde oder bei einer lokalen Aufsichtsbehörde einzulegen.

Wie wir Änderungen an den Richtlinien vornehmen:

• Am besten erreichst Sie uns in unserem Hilfecenter. Für die Daten von Nutzern ist die Swss Datalink AG verantwortlich. Sie erreichen das Unternehmen unter folgender Anschrift:

Swiss Datalink AG
Marktgasse 5
5304 Endingen
Schweiz

Sie können sich HIER zudem an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
Datum des Inkrafttretens: 01. Mai 2018